Das versteckte Wesen

11. Oktober 2020 0 Von Berthold

Das eingesperrte Wesen

Das menschliche Wesen entsteht aus der Seele, beginnend bei unserer Zeugung. Auch wenn wir es versuchen, es ist eine echte Herausforderung unserem Wesen entsprechend zu leben. Als Kind hat man mit vielen Autoritäten zu tun: Eltern, ältere Geschwister, Großeltern, Erzieher, Lehrer usw. Das Kind versucht es allen recht zu machen, weil es Angst hat sonst nicht geliebt zu werden. Alle versuchen einem ihre Wahrheit und auch ihre Sichtweise der Dinge ‚aufzudrücken’. Das hinterlässt Spuren in der Aura und behindert einen darin, zu sein wie man wirklich ist. Das Wesen wird regelrecht eingemauert von diesen Blockaden, bis es in einem dunklen Keller sitzt. Man kann sich leicht vorstellen, das hieraus lebensbegleitende Probleme entstehen können, physisch und natürlich auch psychisch. Die Palette der resultierenden Probleme ist hier extrem weit gestreut.

Spuren im Energiefeld aus unserem Leben

Im Leben gibt es viele Situationen, in denen unser Verhalten, unserem Umfeld nicht passt, die Gründe dafür sind mannigfaltig. Vielfach resultiert dies aus Wertvorstellungen (das tut man nicht!) und Dogmen unseres Gegenübers. Dies wird uns schon als Kleinkind ‚erzieherisch’ nahe gebracht. Irgendwann glauben wir dann, dass unsere Umwelt besser weiß, wie wir zu sein haben (Was sollen nur die Leute denken!) und was gut für uns ist, als wir selbst Hierbei werden uns immerzu neue Blockaden auferlegt, die wir für den Rest unseres Lebens in unserer, immer düsterer werdenden Aura speichern.

Zwei Schilder zeigen in verschiedene Richtungen

Ich kann dir helfen, deinen Weg zu finden

Die Befreiung des Wesen

Es gibt eine Dimension der Aura, die genau hierauf einen sehr genauen Blick zulässt und in der ich seit einiger Zeit sehr erfolgreich arbeite. Ich kann dort zu jedem Aspekt sehen, ob das Wesen blockiert ist und dann auch ggf. die störenden Blockaden entfernen. Danach kann sich das Wesen an dieser Stelle wieder zeigen, es kommt wieder Licht in den Keller. Und wenn du genau hinhörst, kannst du deine innere Stimme hören…

 

Logo der Aurawerkstatt

 

 

 


© aurawerkstatt, Blogbeitrag 11.10.2020, Autor Berthold Notthoff, Revision 0